Maria-Theresia-Straße 25 / 4600 Wels
+43 (0) 72 42 / 673 73
+43 (0) 72 42 / 682 70

Untersuchungshaft, Besuche und Gesprächsaufsicht in der Justizanstalt Wels

Ein Angehöriger wurde verhaftet und befindet sich noch in polizeilichem Gewahrsam (maximal 48 Stunden) oder schon in Untersuchungshaft?

Es ist oft so, dass zu Beginn nur Strafverteidiger direkten Zugang zum Festgenommenen erhalten. So können auch wichtige Angelegenheiten (was muss bezahlt werden, Firma oder Schule verständigen, etc.) geregelt werden. Als Rechtsanwalt kann ich für Sie auch abklären, ob und wann Sie als Tochter, Bruder oder Elternteil Besuchskontakt zum Verhafteten erhalten. Dies funktioniert vor allem kurz nach der Festnahme nur nach Rücksprache mit dem zuständigen Staatsanwalt.

Viele Angehörige gehen zur Justizanstalt, werden dann auf das Landesgericht geschickt, erhalten dort aber keinen sogenannten “Besucherschein”. Dies kann entweder daran liegen, dass Verdunkelungsgefahr angenommen wird, aber auch nur daran, dass Besuche von Angehörigen nur mit Gesprächsaufsicht (Sprechaufsicht) zugelassen werden, aber für Ihre Sprache (Türkisch, Arabisch, etc.) kein Rechtspraktikant da ist, bzw. eben nur ein vorher bestimmter Termin möglich ist. Im einzelnen sollte aber im Stadium der Untersuchungshaft ohnehin mit dem Verteidiger abgeklärt werden, wer den inhaftierten Beschuldigten besucht.

Der Besuch von Untersuchungshäftlingen ist zweimal wöchentlich möglich.

Der Besuch von Strafgefangenen ist einmal wöchentlich möglich.

Im Allgemeinen gelten in der Justizanstalt Wels folgende Regeln:

Besuchszeiten, wenn nur mit Sprechaufsicht erlaubt:

Montag und Mittwoch von 9:00 bis 15:00 Uhr

Besuchszeiten, wenn keine Sprechaufsicht angeordnet wurde:

Montag von 9:00 bis 15:00 Uhr

Dienstag von 12:00 bis 15:00 Uhr

Mittwoch von 9:00 bis 15:00 Uhr

Samstag von 8:30 bis 11:00 Uhr

Achten Sie darauf, dass sie am besten schon am vormittag den Besucherschein am Landesgericht holen. Der letzte Einlass in der Justizanstalt erfolgt eine halbe Stunde vor Ende der Besuchszeit!

 

Wie Sie Geld an einen Angehörigen in der Justizanstalt Wels überweisen können, erfahren Sie hier.

 

Dr. Lorenz Kirschner

Strafverteidiger