Maria-Theresia-Straße 25 / 4600 Wels
+43 (0) 72 42 / 673 73
+43 (0) 72 42 / 682 70

FREIZEIT- UND SPORTUNFALL

Manchmal ist schlicht die normwidrige Ausführung oder Montage eines Spielgerätes die Unfallursache. Der rechtlich relevante Zeitraum bei Freizeit- und Sportunfällen beträgt aber nur wenige Sekunden, sodass es anders als bei Verkehrsunfällen meist kaum verwertbare Spuren gibt, am wichtigsten sind die Aussagen der Beteiligten.

Dr. Lorenz Kirschner und Dr. Johannes Kirschner hatten unter anderem schon mehrfach mit Trampolin- und Schaukelunfällen, aber auch mit Trainingsunfällen aufgrund (angeblich) falscher oder unterlassener Traineranweisungen zu tun. Dr. Johannes Kirschner hat zB erfolgreich bei diesem Judotrainingsunfall vertreten. Dr. Lorenz Kirschner ist selbst nicht nur ehemaliger Judoka des LZ Multikraft Wels, sondern er kennt auch die Besonderheiten bei Skiunfällen aufgrund seiner Tätigkeit als Strafrichter am Bezirksgericht St. Johann im Pongau bestens (zuständig für mehrere Skigebiete).

Die jahrzehntelange Erfahrungen mit Verkehrsunfällen hilft unseren Klienten auch im Falle eines der leider immer häufiger werdenden E-Bike-Unfälle. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit bei gleichzeitiger Lautlosigkeit ist oft kein Ausweichen möglich, schnell wird der Verletzungsgrad eines durchschnittlichen Autounfalles erreicht. Hier ist vor allem bei unzulässigen – vor allem geschwindigkeitserhöhenden – Umbauten die Frage abzuklären, ob Versicherungsdeckung besteht.